Unconscious Bias

 

Für Unconscious Bias gibt es keine klare Definition. Unconscious Bias ist ein Überbegriff für unbewusste Denkprozesse. Im deutschen Sprachraum wird mit Unconscious Bias häufig Stereotypisieren gleichgesetzt. Es gibt jedoch mehr als 180 verschiedene Unconscious Biases, die unseren Erfolg in Arbeit und Management gefährden können.

 

Unconscious Bias kann unsere rationalen Entscheidungen unterminieren und so z.B. zu Fehlentscheidungen und Fehlbesetzungen in Unternehmen beitragen. Prominente Beispiele über die Auswirkungen dieser unbewussten Prozesse reichen von deutschen Volksparteien, über finnische Telefonhersteller, bis hin zur großen US-amerikanischen Softwarefirmen. 

Unconscious Biases können in 4 Kategorien eingeteilt werden: (siehe Bild) 

 

1. Was wir erinnern und wie wir unsere Erinnerungen verzerren

 

2. Das Beschleunigen von Handlungen auf Kosten von Details 

 

3. Wie wir unzureichende Informationen nach unseren Glaubenssätzen ergänzen 

 

4. Die Reduzierung von Komplexität bei zu vielen Informationen auch auf die Gefahr hin, Wesentliches auszulassen 

 

All diese Kategorien besitzen Relevanz für Industrie & Wirtschaft, vor allem jedoch die Kategorien 2., 3. und 4. 

Klassische Beispiele sind etwa die Entscheidungsfindung in Recruiting Prozessen und die Beeinflussung durch das Stereotyping Bias oder bei strategischen Entscheidungen die Verzerrung einer klaren Entscheidungsfindung (Bestätigungs Bias und Semmelweis Reflex).

 

[Weblink zum Bild]

Source:

By design: John Manoogian III

Categories and descriptions: Buster Benson

Implementation: TilmannR [CC BY-SA 4.0  (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons