Seminar | Unconscious Bias im Management

Unbewussten Denkfehlern auf die Spur kommen! 

 

Definition (Deutsch): Was ist Unconscious Bias?

 

Unconscious Bias sind unbewusste Denkfehler, die das Urteilsvermögen beeinflussen und zu irrationalen Entscheidungen führen und so z.B. zu Fehlentscheidungen und Fehlbesetzungen in Unternehmen beitragen.

 

Prominente Beispiele über die Auswirkungen dieser unbewussten Prozesse unseres Denkens reichen von deutschen Volksparteien, über finnische Telefonhersteller, bis hin zur großen US-amerikanischen Softwarefirmen

 

 

Unconscious Bias Prozesse können auch bei Ihnen im Unternehmen "versteckt" Wirken.

Wenn Sie eine der untenstehenden Fragen mit "Ja" beantworten, ist dieses Seminar für Sie das Richtige:  

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

•   Wie kann ich bei Recruiting & Beförderungen unbewusste Vorurteile 

    minimieren?
 

•   Wie kann ich objektive Entscheidungen bei strategischen Unternehmens-

    entscheidungen treffen?
 

•   Wie erkenne ich Anker- und Decoystrategien in Verhandlungen & Einkauf?
 

•   Wie identifiziere ich Investment- & Budgetierungprozesse objektiver gestalten?

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Unconscious Biases Wissensdatenbank

Insgesamt gibt es mehr als 180 verschiedene Unconscious Biases. Diese können in der Praxis in 3 Kategorien unterteilt werden:

 

1. Verzerrung von Erinnerung

 

2. Ignorieren von Fakten  

 

3. Hinzufügen von irrelevanten Informationen 

 

All diese Kategorien besitzen hohe Relevanz für Industrie & Wirtschaft.  

 

[Weblink zum Bild]

Source: By design: John Manoogian III - Categories and descriptions: Buster Benson

Implementation: TilmannR [CC BY-SA 4.0  (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

 

 

 

 

 

 

 

 

Unconscious Bias von A-Z: 

(Diese Auflistung wird wöchentlich erweitert)

 

A

 
Ankern
Eine klassisches Unconscious Bias. Es beschreibt die Tendenz des Menschen, sich bei Entscheidungen zu stark auf die erste angebotene Information (den „Anker“) zu verlassen.
 
BEISPIEL: Der erste Preis, der für ein gebrauchtes Auto angeboten wird, setzt den Standard für den Rest der Verhandlung. 

 

 

Affekt Heuristik
Ein Unconscious Bias, mit dem Menschen schnell Entscheidungen treffen, indem sie ihr „Bauchgefühl“ mit einbeziehen. 
Forscher haben herausgefunden, dass Menschen, die ein positives emotionales Gefühl für etwas haben, Vorteile überschätzen und Risiken unterschätzen und umgekehrt.
Daher dient die Affektheuristik als erster und schneller Entscheidungsmechanismus [Siehe auch Kahnemann Schnelles Denken, Langsames Denken: System 1].
 
BEISPIEL: Wenn Ihnen jemand schadet, dann kommen Sie schnell zu dem Schluss, dass diese Person kalt und unfreundlich ist. Unabhängig davon, ob die Person auch wissentlich gehandelt hat. 

 

 

B

 
Bestätigungsfehler (Confirmation Bias)

Damit ist die Tendenz von Menschen gemeint, Informationen auf eine Weise zu suchen oder zu interpretieren, die die bestehenden Überzeugungen bestätigt.

"Der Wunsch ist der Vater der Gedanken" und vielmehr der Überzeugung bei dem Bestätigungsfehler.

 

BEISPIEL: Die Einführung des iPhone 2007 und dessen stetig steigenden Verkaufszahlen hat nicht nur Nokia, sondern auch Windows und Blackberry Manager dazu veranlasst weiter an die Überlegenheit einer Tastatur zu glauben. Das Ergebnis ist heute für jeden sichtbar. Wir kennen diese Telefone noch, jedoch telefoniert keiner mehr damit. Legendär war das Statement von Steve Ballmer hierzu, das den Bestätigungsfehler exemplarisch illustriert:

 

YOUTUBE LINK (Video Steve Ballmer)

 

 

 

D

 

Diversifizierungs Bias
Menschen suchen nach mehr Abwechslung, wenn sie Gegenstände für den zukünftigen Konsum auswählen, als wenn sie „im Moment“ eine Auswahl treffen.
 
BEISPIEL: Bevor Menschen in den Urlaub fahren, fügen sie ihrer Musik- Wiedergabeliste klassische, Rock- und Popmusik hinzu, hören aber schließlich dann doch nur ihre Lieblings-Rockmusik.
 
 

I

 

Ikea Effekt
Eine kognitive Verzerrung, bei der Menschen Produkte unverhältnismäßig hoch wertschätzen, die sie mit erzeugt haben.
 
BEISPIEL: In einer Studie waren Teilnehmer, die eine einfache IKEA-Aufbewahrungsbox selbst mitbauten, bereit, viel mehr Geld für die Box auszugeben als eine Gruppe von Teilnehmern, die nicht am Bau der Box beteiligt war.

 

 

V

 

Verfügbarkeitsheuristik (Availability Heuristic)
Ein Denkfehler bei der Bewertung von spezifischen Fragestellungen.
Menschen neigen dazu, bei der Urteils- und Entscheidungsfindung neuere Informationen stärker zu gewichten.
 
BEISPIEL: Welcher Job ist zum Beispiel gefährlicher - ein Polizist oder ein Holzfäller? Die mediale Berichterstattung des Polizeiberufs würde zu der Annahme verleiten, dass Polizist der gefährlichere Beruf ist, jedoch zeigen Statistiken, dass Holzfäller mit größerer Wahrscheinlichkeit während der Arbeitszeit sterben als Polizisten.
 
Hierdurch wird deutlich, dass die Verfügbarkeitsheuristik Menschen zwar dabei hilft, schnellere, aber manchmal auch falsche Bewertungen einer Situation vorzunehmen.